mobile-suche
Navigation:
  1. Bikeparks > 
  2. Schweiz
 > Bikepark Lenzerheide

Bikepark Lenzerheide

(Vaz, Graubünden)

© Ferienregion Lenzerheide, Fotograf Nathan Hughes

2014 wurde der Bikepark Lenzerheide kräftig ausgebaut. Seither erfreuen fünf unterschiedliche Trails Bikeneulinge und Profis gleichermaßen. Wer damit nicht genug hat, kann sich in Lenzerheide zudem auf 43 Kilometer Singletrails mit Shuttle-Unterstützung austoben.

Saison23. Juni bis 25. November 2018
Von 8:30 bis 16:00 Uhr
(Einschränkungen beachten)
Strecken5 + unzählige Enduro Trails für "Selberstrampler"
Maximale Höhendifferenz400 hm
LiftGondel
PreisTageskarte (SFr): 45 (E), 22 (K)
VerbundkarteGravity Card
InfrastrukturBikeshop, Bikeverleih, Bikeschule, Skill Center (Pumptrack, Dirt, Slopestyle, ...), Bike-Wash, Gastronomie
Benachbarte BikeparksAlpenbikepark Chur (16 km)
Bikepark Flims Laax (40 km)
BikeBerg Flumserberg (65 km)
Bikepark Brandnertal (100 km)

FLOWline

Die blaue FLOWline ist die einfachste Strecke im Bikepark Lenzerheide. Anfänger freuen sich über etwas flacheres Gelände mit vielen Kurven und kleinen Sprüngen. Der Flow Country Trail lockt damit aber auch Familien und bietet versierten Bikern eine gute Möglichkeit zum Warmfahren.

PRIMEline & SHOREline

Nach einigen Metern auf der blauen FLOWline habt ihr die Möglichkeit, auf die etwas schwierigere PRIMEline zu wechseln. Auf dieser klassischen Freeride Strecke erwarten euch viele Anlieger und Sprünge. Zudem bietet der Trail einige Northshore Elemente.
Da die meisten Sprünge abrollbar sind, ist die PRIMEline definitiv auch für weniger fortgeschrittene Biker gut fahrbar.

Ebenso mit rot bewertet, ist die SHOREline. Hier ist der Name Programm! Denn bei der Strecke handelt es sich um einen äußerst abwechslungsreichen Northshore Trail mit vielen unterschiedlich schweren Varianten. Hohe Drops und schmale Skinnies findet ihr hier direkt neben breiten Rollern und Anliegern. Dadurch ist ein langsames Herantasten an schwere Obstacles möglich.

STRAIGHTline & STYLEline

Die Weltcup Downhill Strecke STRAIGHTline ist die schwierigste Strecke im Bikepark Lenzerheide. Sie führt meist in der Nähe der Lifttrasse auf direktem Weg zur Talstation. Dabei überwindet der Trail neben großen Sprüngen, Drops und Northshore Elemente auch viele natürliche Hindernisse, wie ruppige Steinfelder. Kombiniert mit dem steilen Gelände ergibt das eine würdige Weltcup Strecke.

Die STYLEline ist die zweite schwarze Strecke im Bikepark Lenzerheide. Dennoch unterscheidet sie sich in ihrem Charakter deutlich von der Weltcup Strecke. Denn der Slopestyle Trail ist äußerst verspielt und mit vielen künstlich erbauten Hindernissen gespickt. Hier findet ihr etwa Elemente wie Boxen, Wallrides und Sprünge.
Da die Line parallel zur roten Northshore Line verläuft, sind individuelle Lieblingskombinationen möglich.

Noch mehr Trails dank Bike-Shuttle

Zusätzlich zum Bikepark wird in Lenzerheide auch ein Bike-Shuttle angeboten. Dadurch erreicht ihr bequem unzählige Singletrails die nicht durch Lifte erschlossen sind. Die Shuttle Anbieter kennen unterschiedlich schwere Trails und chauffieren euch auch mehrmals täglich. Für Bikegenuss bis 5000 Tiefenmeter.

Öffnungszeiten Bikepark Lenzerheide

Der Bikepark Lenzerheide ist von 23. Juni bis 25. November 2018 geöffnet. Detailliert gelten folgende Öffnungszeiten:

23. Juni – 21. Oktober 2018 täglicher Betrieb, 8:30 bis 16:50 Uhr
27. – 28. Oktober Wochenendbetrieb, 8:30 bis 16:00 Uhr
1. – 4. Nov. 2018 Allerheiligen, 8:30 bis 16:00 Uhr
10. – 25. Nov. 2018 Wochenendbetrieb

Kosten Bikepark Lenzerheide

Der Bikepark Lenzerheide ist verhältnismäßig teuer. Allerdings wird euch für den Preis auch eine moderne Infrastruktur mit schneller Gondel geboten.

Tageskarte: 45 (E), 22 (K) SFr.
Einzelfahrt: 18 (E), 9 (K) SFr.
Saisonkarte: 310 (E), 155 (K) SFr.

Alle Fotos wurden mit freundlicher Unterstützung der Ferienregion Lenzerheide zur Verfügung gestellt.
© Ferienregion Lenzerheide, Fotograf Nathan Hughes




Anzeige