mobile-suche
Navigation:
  1. Bikeparks > 
  2. Österreich
 > Bikepark Brandnertal

Bikepark Brandnertal

(Vorarlberg)

Start zur Freeride Bikepark Brandnertal

Drei Hauptstrecken und einige interessante Varianten warten im Bikepark Brandnertal auf Freerider und Downhill-Fahrer. Und auch die restliche Infrastruktur in Österreichs westlichstem Bikepark kann sich sehen lassen: Neben Übungsgelände und Drop Zone gibt es bei passender Witterung auch ein überdimensionales Luftkissen zum Erlernen neuer Tricks.

Saison4. Mai – 28.10.2018
Von 9:00 bis 17:00 Uhr
(Einschränkungen beachten)
Strecken3 + Varianten
Maximale Höhendifferenz300 hm
LiftSessellift
PreisTageskarte: 34 (E), 28 (J), 24 (K)
VerbundkarteGravity Card
InfrastrukturKinderareal, Bagjump, Bikeverleih, Campingmöglichkeit
Benachbarte BikeparksSingletrail Muttersberg (10 km)
BikeBerg Flumserberg (85 km)
Alpenbikepark Chur (90 km)
Bikepark Serfaus Fiss Ladis (100 km)
Virtuelle StreckenbesichtigungTschack Norris (Downhill)

Tschengla Unchained & GoPro Woods

Am Streckenplan als blaue Eins eingezeichnet, ist die Flowline Tshengla Unchained die leichteste Strecke im Bikepark Brandnertal. Diese Freeridestrecke bietet Anfängern die Möglichkeit, sich an Anlieger, Wellen und kleine Sprünge heranzutasten. Doch auch ambitionierte Biker werden an den optionalen Wallrides, Northshores und Doubles ihre Freude haben.
An zwei Stellen führt die Variante GoPro Woods parallel zu Tschengla Unchained. Hier könnt ihr jeweils für etwa 150 Meter von der Flowline abzweigen und Achterbahn Feeling auf Northshores erleben.

Tschäck the Ripper & Woody Coaster

Tschäck the Ripper, die rote Freeridestrecke Nummer Zwei, ist gespickt mit Sprüngen, Anliegern, Drops, Northshore-Elementen, Step-Downs und anderen Obstacles. Flow auf drei Kilometern Länge!
Abhängig von der gewählten Geschwindigkeit ist der Trail für leicht fortgeschrittene Biker bis hin zu Profis gleichermaßen geeignet. Denn die Strecke macht einfach Spaß!
Wer möchte kann auch bei Tschäck the Ripper für 150 Meter auf eine Variante ausweichen: Woody Coaster besteht aus Northshore-Elementen und erlaubt ordentlich Speed.

Tschack Norris

Die Downhillstrecke Tschack Norris ist der schwierigste Trail im Park. Die schwarze Nummer Drei beinhaltet knifflige Wurzelpassagen und hohe, weite Sprünge. Viele der Doubles und Step-Ups sind weder umfahrbar, noch abrollbar. Dadurch sollte der Trail wirklich nur von erfahrenen Bikern befahren werden!



Tschim Beam & Tschaklin

Tschim Beam ist sowohl über Tschäck the Ripper, als auch über Tschack Norris erreichbar. Mit ihren 250 Metern ist diese Strecke zwar nicht lang, dafür aber umso anspruchsvoller. Denn der Trail ist gespickt mit weiten Gaps, Step-Downs und großen Doubles, die nicht umfahren werden können.

Tschacklin kann als kleiner Bruder der Downhillstrecke Tschack Norris betrachtet werden. Der Trail zweigt von Tschengla Unchained ab und führt 250 Meter über natürlichen Untergrund. Damit ist die Strecke ideal, um als Einsteiger erste Gelände-Erfahrung abseits von Brechsandpisten zu sammeln.

Übungsgelände & mehr

Im Zielbereich des Bikeparks Brandnertal befindet sich neben einer neu gestalteten Dropzone und dem Kinderparcours auch der GoPro Bagjump. Hier kann gefahrlos an neuen Tricks gefeilt werden – Stürze bleiben dank dem großen Luftkissen ohne schmerzhafte Folgen.

Für Bikepark Neulinge wird im Bikepark Brandnertal zudem die Strecke Funsport angeboten. Wer auf dem Bike keinerlei Erfahrung hat, kann hier die erste Abfahrt wagen. Die „Forststraße“ darf auch von Kindern und Familien mit Mountaincarts und Monsterrollern befahren werden. Zudem ist hier auch das bergauf Radeln gestattet.

Öffnungszeiten Bikepark Brandnertal

Der Bikepark Brandnertal hat von 4. Mai bis 28. Oktober 2018 geöffnet. Und zwar an folgenden Tagen:

4.05. – 6.05.2018 Wochenendbetrieb
10.05. – 13.05.2018 Wochenendbetrieb
18.05. – 30.06.2018 Mi-So + Feiertage
1.07. – 9.09.2018 täglich geöffnet
10.09. – 28.10.2018 Mi-So + Feiertage

Jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr

Kosten Bikepark Brandnertal

Bei einem Aufenthalt im Bikepark Brandnertal fallen folgende Kosten an:

Tageskarte: 34 (E), 28 (J), 24 (K)
4-Stundenticket: 29 (E), 23,50 (J), 20 (K)
Einzelfahrt: 16 (E), 13 (J), 11 (K)
2-Tageskarte: 65 (E), 52 (J), 45 (K)
Saisonkarte: 300 (E), 240 (J), 210 (K)





Anzeige